Linux

Aus uniXa-Knowledge
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Linux oder GNU/Linux bezeichnet man in der Regel freie, unixähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.

Allgemein - Ubuntu / Debian

Nützliche Befehle

Größe eines Ordners ermitteln

  • du -sh /pfad/zu/einem/Ordner

Rekursive Dateisuche

  • find . -name dateiname

Automatische Updates einrichten

  1. sudo apt install unattended-upgrades
  2. sudo nano /etc/apt/apt.conf.d/50unattended-upgrades
  3. Alles mit // davor ist auskommentiert und deaktivert, entfernt die // vor der Zeile "${distro_id}:${distro_codename}-updates";
  4. Optional (zum testen): sudo unattended-upgrades --dry-run --debug.

Passwortlose SSH Authentifizierung

  1. Per SSH auf den Host einloggen, der sich Passwortlos mit einem anderen Verbinden soll
  2. ssh-keygen
  3. ssh-copy-id -i ~/.ssh/id_rsa.pub <IP Ziel-Host>
  4. ssh <IP Ziel-Host>

Befehl als anderer Benutzer ausführen

  • sudo -u <Benutzername> Befehl

Beispiel:
sudo -u www-data php -f /var/www/html/nextcloud/occ files:scan --all
Erklärung:
Ab und zu ist es nötig ein Befehl unter dem richtigen Benutzer auszuführen, damit Berechtigungen und ähnliches passt.

USV-Client (NUT-Client) einrichten

  1. apt-get install nut
  2. nano /etc/nut/nut.conf
  3. > MODE=netclient
  4. nano /etc/nut/upsmon.conf
  5. > MONITOR ups@<IP-Adresse> upsmon password slave
  6. >> z.B. Synology NAS als USV-Server: MONITOR ups@<IP-Adresse> 1 monuser secret slave
  7. /etc/init.d/nutclient restart
  8. Test: upsc ups@<IP Adresse>

Syslog Client einrichten

  1. sudo apt install rsyslog
  2. sudo nano /etc/rsyslog.conf
  3. Folgende Zeile einfügen: *.* @<IP Syslog-Server>:514
  4. sudo service rsyslog restart

NFS (Network File System)

NFS Freigabe erstellen

  1. sudo apt-get install nfs-kernel-server
  2. sudo nano /etc/exports
  3. /PFAD/ZUR/FREIGABE <IP Adresse oder Subnet/255.255.255.0>(rw,async)
  4. sudo service nfs-kernel-server restart

NFS Freigabe mounten

  1. sudo apt-get install nfs-common
  2. sudo mkdir /mnt/folder
  3. sudo nano /etc/fstab
  4. <IP-NFS-Server>:/freigabe/pfad /mnt/folder nfs rw,hard,intr,rsize=8192,wsize=8192,timeo=14 0 0
  5. sudo mount /mnt/folder

Allgemein - openSuse/Redhat