Synology NAS

Aus uniXa-Knowledge
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Synology Inc. ist ein taiwanischer Hardware- und Softwarehersteller.
Die NAS-Linie von Synology ist bekannt als DiskStation für Desktop-Modelle, FlashStation für All-Flash-Modelle und RackStation für Rackmount-Modelle.

Allgemein

Synology NAS als USV-Server

  1. Systemsteuerung
  2. Hardware & Energie
  3. USV
  4. USV-Unterstützung aktivieren -> Netzwerk-USV-Server aktivieren
  5. Zugelassene DiskStation-Gräte
  6. IP Adressen der Geräte eintragen

Erklärung:
Wenn eine USV an der Synology NAS über USB angeschlossen ist, kann dieses Signal über das Netzwerk an andere Server und Geräte weitergegeben werden.
Der Begriff "Zugelassene DiskStation-Geräte" ist falsch Formuliert, da alle Geräte mit einem NUT-Client die USV nutzen können, nicht nur Synology Geräte.

Crontab bearbeiten über SSH

Liste aller geplanten Aufgaben erhalten

  • cat /etc/crontab

Detals zu einer geplanten Aufgabe erhalten

  • /usr/syno/bin/synoschedtask --get id=<ID>

Deaktiveren einer geplanten Aufgabe

  • /usr/syno/bin/synoschedtask --get id=<ID> state=disabled

Löschen einer geplanten Aufgabe

  • /usr/syno/bin/synoschedtask --del id=<ID>

Syslog Client einrichten

  1. Paket-Zentrum öffnen
  2. Protokoll-Center suchen und installieren
  3. Neue Protokoll-Center öffnen
  4. Protokolle senden
    1. "Protokolle an einen Syslog Server senden" aktivieren
    2. Einstellungen anpassen und speichern.

Festplatte konnte nicht formatiert werden. (35)

Lösung:
Festplatte an einen PC Anschließen und alle Partitionen löschen.
Erklärung:
Wenn die Festplatte bereits in Verwendung war, kann das Synology Setup die Partitionen nicht löschen.
Dies muss dann manuell durchgeführt werden.

Speicher-Manager

Surveillance Station